Fastenmahl

Fasten ist nicht hungern und wer hungert fastet nicht.

Schon mal sieben Tage nichts gegessen?

Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit, zeitweilig auf feste Nahrung zu verzichten und sollte das Fasten kennenlernen. Besonders zu empfehlen ist es bei erhöhtem Krankheitsrisiko wie Neigung zu hohem Blutdruck, zu hohem Blutfettgehalt, erhöhter Blutzucker, Krebs (z.B. bei familiärer Belastung, vorzeitiges Altern (Arteriosklerose) und Übergewicht.

Entscheidend ist der allmähliche Kostaufbau und die Umstellung der Ernährung nach dem Fasten, deshalb bietet wir neben ganzjährig durchgeführten Fastenwochen, die persönliche und typgerechte Ernährungsberatung in Richtung Vollwert-Ernährung an. Außerdem kann man Ernährungsberatung einzeln und in Gruppen in Anspruch nehmen bei Krankheitsbildern wie, Rheuma und Gicht, Neurodermitis, Übergewicht, Bluthochdruck Krebs, Allergien, Erkrankungen des Magens und Darmes, der Leber und der Galle. In den Gesprächen wird der familiäre, seelische und soziale Hintergrund berücksichtigt.